Neueröffnung Fertility Center Bayreuth

Herzlich willkommen im neuen Kinderwunschzentrum Bayreuth

I.    Seminar „Klinische Endokrinologie und Reproduktionsmedizin“ des Fertility-Center-Bayreuth

Im Zuge der Einweihung des Fertility-Center-Bayreuth richtet dieses neue Medizinische Versorgungszentrum für Reproduktionsmedizin am 20. Februar 2016 in Kooperation mit dem Klinikum Bayreuth das I. Seminar für Endokrinologie und Reproduktionsmedizin in Bayreuth aus.

Als Referenten gestalten diese Fortbildung der Gründer der Fertility-Center-Bayreuth, Prof. Dr. Miguel Hinrichsen, der Chefarzt der Klinik für Frauenheilkunde und Geburtshilfe des Klinikum Bayreuth PD Dr. Nikos Fersis und Prof. Dr. em. Henning Beier aus dem Universitätsklinikum Aachen.

Prof. Hinrichsen geht in seinen Vorträgen auf die moderne Diagnostik und Therapie des unerfüllten Kinderwunsch als interdisziplinäre Aufgabe ein und schildert neue wissenschaftliche Erkenntnisse zu Hindernissen bei der Einnistung des Embryos in der Gebärmutter und wiederholten Fehlgeburten.
Prof. Beier schildert zur Rolle des Hormon „Oxytocin“ - jenem Molekül das von Nervenzelle produziert wird und eine Vielfalt von Effekten an unterschiedlichen Organen auslöst - laut neuer wissenschaftlicher Erkenntnisse auch Einfluss auf das Verhalten,  der Motivationen und der Emotionen des Menschen zu haben scheint.
PD Dr. Nikos Fersis referiert zu Kinderwunsch und Schwangerschaft bei Brutkrebs betroffener Frauen. In seinem Vortrag hebt Dr. Fersis die Notwendigkeit einer sehr differenzierten, aber durchaus möglichen Abwägung zwischen dem Bedürfnis auf Sicherheit bezogen aus die Krebserkrankung und der Wunsch auf Familienplanung hervor.

Ort: Bayreuth

Zurück