Gründer des Kinderwunsch-Zentrum Bayreuth

Prof. Dr. Miguel J. Hinrichsen

Prof. Dr. Miguel J. Hinrichsen - Gründer des Fertility Center Bayreuth

Der Gründer des Fertility-Center-Bayreuth, Prof. (Univ. NE) Dr. (Univ Bs. As.) Miguel J. Hinrichsen, ist ein international renommierter Reproduktionsmediziner. Seine wissenschaftliche Laufbahn startete Hinrichsen in Argentinien im Umfeld des Nobelpreisträgers Prof. Dr. Federico Leloire. Nach verschiedenen Auszeichnungen seiner Grundlagenforschung vertiefte Hinrichsen seine klinische Ausbildung und akademische Laufbahn an den Universitäten Tübingen und der Ludwig-Maximilians-Universität in München. Seine Lehrtätigkeit ist auch im Ausland gefragt, auch die renommierte Harvard Medical School vertraut auf sein Wissen und seine Erfahrung. Heute betreibt Prof. Hinrichsen reproduktionsmedizinische Praxen bzw. Medizinische Versorgungszentren in Hamburg, Kassel und jetzt auch in Bayreuth.

 

Jahrgang 1953

  • 1971 – 1977
    Medizinstudium an der Universidad de Buenos Aires, Argentinien
  • 1978
    Approbation, MD
  • 1978 – 1980
    Stipendiat der Ford Foundation am Instituto de Biologia y Medicina Experimental, Buenos Aires
  • 1980
    Naturwissenschaftliche Promotion (Ph.D.)
  • 1981
    Approbation in der Bundesrepublik Deutschland
  • 1981 – 1987
    Facharztausbildung an der Universitätsfrauenklinik Tübingen und der I. Frauenklinik der Ludwig Maximilian-Universität München
  • 1993
    Anerkennung der fakultativen Weiterbildung für gynäkologische Endokrinologie und Reproduktionsmedizin
  • 1988 – 1993
    Oberarzt an der I. Frauenklinik der LMU München
  • 1993 – 1998
    Niedergelassen in Gemeinschaftspraxis für Gynäkologie und Geburtshilfe in Prien am Chiemsee / stellvertretender Leiter der Frauenklinik Prien und Leiter des Bereiches Endokrinologie und Reproduktionsmedizin
  • 1999 – 2003
    Niedergelassen als Frauenarzt für Gynäkologie und Geburtshilfe, Schwerpunkt gynäkologische Endokrinologie, Reproduktionsmedizin und minimal invasive Chirurgie (Gemeinschaftspraxis Leidenberger / Weise / Hinrichsen, Garf & Partner, von 2000 bis 2003 Hinrichsen & Partner, Hamburg)
  • Seit 2003
    Partner der Überregionalen Fachübergreifenden Ärztepartnerschaft
  • Seit 2003
    Gastdozent/Professor an der Harvard Medical School, Boston bzw. University oft the North East, Corrientes, Argentinien
  • Seit 2006
    Geschäftsführer des MVZ für Reproduktionsmedizin am Klinikum Kassel
  • 2011-2015
    Leiter des Fachbereich Endokrinologie und Reproduktionsmedizin der "Limbach Gruppe SE“
  • Seit 2011
    Praxis für Gynäkologische Endokrinologie und Reproduktionsmedizin Prof. Dr. Miguel J. Hinrichsen in Kassel
  • 2015
    Gründer des MVZ Fertility Center Bayreuth
  • Seit 2016
    Gastdozent an der Facultad de Medicina, Universidad de la Republica, Uruguay